Suche
Login
Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen | Registrieren
Downloads
weitere Downloads
Partner & Sponsoren




Gerätturnen weiblich ab 5 Jahre

Trainerteam:
Traudel Junker, Birgit und Kerstin Wieczorek, Eva Maierhofer, Sabine und Nicole Kunkel

Kontakt:
Sabine Kunkel - Tel: 01577-6802074 (einfach WhatsApp schreiben, Aufnahme in die Gruppe mögl. Neueinsteiger TVL19, hier werden alle aktuellen Neuerungen und Termine dirket weitergegeben)

Trainingszeiten:
  • Montags und Mittwochs 17:15 bis 19:30 Uhr
  • nächstes Probetraining am 23.10.2019 von 16 bis 17.30 Uhr

Probetraining, Start am 23.10.19 von 16 bis 17.30 Uhr
Wir würden gerne neuen Mädels die Möglichkeit bieten, bei uns im TVL mit dem Gerätturnen anzufangen. Das Ziel unserer Trainingsstunden ist die erfolgreiche Teilnahme an Wettkämpfen, regelmäßige Trainingsteilnahme ist Voraussetzung.
Wer Spaß an koordinierten Bewegungen hat, Beweglichkeit sowie Kraft verbessern möchte und Leistungsbereitschaft mitbringt wäre bei uns im Training genau richtig. Ein Probetraining ist nur für 4 bis 7-jährige Mädchen möglich. Also wer Lust hat, Sportsachen und Turnschläppchen oder ähnliches mitbringen und dann geht es am nächsten Mittwoch los :-)

Das Ziel unserer Trainingsstunden ist die erfolgreiche Teilnahme an Wettkämpfen, regelmäßige Trainingsteilnahme ist Voraussetzung.
Wer Spaß an koordinierten Bewegungen hat, Beweglichkeit sowie Kraft verbessern möchte und Leistungsbereitschaft mitbringt wäre bei uns im Training genau richtig. Ein Probetraining ist wenn es stattfindet aber nur für 4 bis 7-jährige Mädchen möglich.

Aktuelle Meldungen

Meldung vom Montag, 20. Januar 2020

„Das muss wiederholt werden ……“

war der Wunsch der Eltern, Verwandten und Freunde der Turnmädels zu unserer ersten internen Turn-Show. Unter den prominenten Gästen durften wir unseren 2. Vorsitzenden Alexander Hock begrüßen, Inge Sauer, der gute Geist und Schriftführerin des TV, Mister Sportabzeichen Horst Schneiderbanger und last but not least die Landratskandidatin der Freien Wähler, Maili Wagner.

Zwei Stunden sorgten unsere Turnerinnen mit kreativen Vorführungen an der Turnbank (unsere Newcomer und Jüngsten mit Traudel Junker), am Mattenberg (Altersklasse E, Birgit Wieczorek und Johannes Junker), an der Schwebebalken/Trampolin-Kombi (Altersklasse D, Kerstin Wieczorek) und an der Tumblingbahn (unsere „Großen“, Nicole Kunkel, Sabine Kunkel) für turnerische Highlights.

Vorgestellt und erklärt wurden auch die Organe des Vereins (Turnrat), das Wettkampfprocedere in unserem Turngau sowie die Wichtigkeit des Erwerbs der Trainer- und Kampfrichterlizenzen. Auch ein kurzer Einblick in die Bewertungskriterien unserer Wettkampfübungen wurde gegeben, um den Zuschauern die Endwertungen und unsere Trainingsinhalte transparenter zu machen.

Mit besonderem Interesse wurden die Ausführungen von Johannes und Wolfgang Junker verfolgt: Wie erlerne ich Schritt für Schritt eine Kippe am Reck, welche körperlichen Voraussetzungen werden benötigt. Der Flick-Flack wurde in Einzelteile zerlegt und die Wichtigkeit der Vorübungen auch hier am Beispiel einzelner Turnerinnen erläutert.

Sabine Kunkel zeigte in Folge mit ihrer Gruppe die Langhangkippe, die Felge vorlings und den Unterschwung am hohen Stufenbarrenholmen, was in höherwertigen Übungen geturnt werden muss.

Ein weiterer Höhepunkt war die Verleihung der Sportabzeichen durch Horst Schneiderbanger. Durch das Engagement von Sabine konnten fast alle Turnerinnen diese Auszeichnung entgegennehmen.

Die Stimmung in der Halle war so brillant, dass unser Bauchmuskel-Training „Baby-Shark“ mit viel Lacherei auch von den Eltern wahrgenommen wurde, ebenso unser Abschlusstanz „Makarena“.

Der Funke sprang nicht zuletzt durch unseren DJ „Ampere“(Thorsten Geis, Papa einer Turnerin) über, der alle Vorführungen und Erklärungen mit dem entsprechenden und passenden Sound spontan begleitete und im richtigen Moment die musikalischen Pointen zu setzen wusste.

Danke an unsere tollen Eltern, die uns wieder einmal mehr tatkräftig unterstützten.

Danke an die Firma Altan, die uns neue Wettkampfshirts zugesagt hat.

Fazit: Es war für alle ein runder, spaßiger Nachmittag in einer Bilderbuch-„Turnerfamilie“.